Café Wohnraum in Köln-Nippes

Was verbindet Ihr mit Stullen? Ich verbinde einfaches und langweiliges Essen damit. Wie falsch ich doch mit dieser Vorstellung lag, habe ich bei einem Frühstück im Café Wohnraum in Köln-Nippes erfahren.

Das Café Wohnraum liegt auf der Neusser Straße 314 bei der U-Bahn-Station Florastraße. Eine Webseite habe ich nicht gefunden, es gibt aber einen Facebookauftritt. Dort wurde auch gerade der erste Geburtstag des Cafés verkündet.

Ich bin eingetreten und habe mich sofort wohlgefühlt. Es ist wie ein Wonzimmer gestaltet. Backsteine an den Wänden, ein Kamin, Sofas, Eßtische und liebevolle Dekoration.

Die Speisekarte ist eine hübsche Holztafel und hat eine riesige Frühstücksauswahl für Fleischesser, Vegetarier und Veganer. Wir haben uns zuerst ein Frühstück geteilt, Käse und Wurst wurde auf seperaten Tellern gebracht.

Käsefrühstück

Käsefrühstück

 

Wurstfrühstück

Wurstfrühstück

Ich hatte im Vorfeld schon mit den Stullen geliebäugelt, sie hatten aber auch tolle Namen. Küken; Hasta la Vista, Baby; veganischer Hase und und und. Ich habe mich für den veganischen Hasen entschieden und über die riesige und ausgefallene Stulle gestaunt.

Stulle veganischer Hase

Stulle veganischer Hase

Erwachsene bleiben doch immer Kinder im Herzen – wer kennt nicht noch das berühmte Matschbrötchen?

Matschbrötchen

Matschbrötchen

Ich freue mich schon auf die nächste Stulle. Der Kuchen sah aber auch sehr lecker aus. Schwierige Entscheidungen stehen wohl an – oder ich esse mich dort an mehreren Tagen einfach durch die vegetarische und vegane Speisekarte.

 

 

 

Café 23 in Köln-Nippes

Kennt Ihr das auch: Ihr lebt schon länger an einem Ort und wenn Ihr plötzlich mal links statt rechts geht, entdeckt Ihr völlig neue Geschäfte, Restaurants, und Cafés? So habe ich das Café 23 in Köln-Nippes entdeckt. Es liegt in der Sechzigstraße, eine Webseite habe ich nicht gefunden.

Ein Bruder ist Tischler und hat einen Showroom und der andere Bruder hat das Café dazu eröffnet. Die Einrichtung wurde natürlich vom Tischler-Bruder gestaltet. Der Tresen sehen unglaublich schick und ausgefallen aus.

Wir hatten einen Tisch für letzten Sonntag bestellt, es sollte eine kleine Familienfeier zu meinem Geburtstag sein. Mein Mann hatte als Überraschung Blumen bestellt, die ich mit nach Hause nehmen durfte. Sieht das nicht toll aus?

Blumen

Blumen

Blumen

Blumen

Es wurde mehrere selbstgemachte Kuchen, frischgepreßte Fruchtsäfte und Kaffeespezialitäten angeboten. Der Besitzer hat uns sehr freundlich beraten. Wir haben bei jeden bestellten Kuchen und Getränken durchprobiert und einhellig beschlossen: Es schmeckt spitze.

Apfelkuchen

Apfelkuchen

 

Sonntags nachmittags treten dort oftmals Bands auf. Diesmal hieß es: Blues meets Kölsch. Die Band hieß

Für wat?!. Es lagen auch Liedertexte zum Mitsingen aus. Kölsch ist eine eigene Sprache kann ich da nur sagen.

Für wat?!

Für wat?!

Mir wurde auch ein Geburtstagsständchen geträllert. Ich war die, die einen hochroten Kopf hatte.

Es war eine tolle Geburtstagsfeier mit ganz lieben Gästen.

 

Hans im Glück – Burgerglück in Köln

Ich mag gerne Burger. Es gibt auch sehr viele Burger-Restaurants in Köln. Die Auswahl an guten Restaurants ist schon geringer. Die Auswahl an guten Restaurants mit einem gutem vegetarischen Angebot ist fast nicht existent.

Big Daddy in Köln-Nippes hat tolle  vegetarische Burger (http://mysteryshopperinkerstin.wordpress.com/2013/12/02/burger-bei-big-daddy/), aber ich möchte auch als Vegetarier mehr als ein Restaurant als Alternative haben.

Hans im Glück ist ein Burger-Restaurant und liegt am Hohenzollernring (http://koeln.hansimglueck-burgergrill.de). Auf der Ausgehmeile in der Innenstadt – da bin ich oft skeptisch.

Ein Blick auf die Karte hat mich aber neugierig gemacht: 9 vegetarische und 1 veganer Burger (http://hansimglueck-burgergrill.de/downloads/pdf/Speisekarte_KOELN_ONLINE.pdf). Wow – wo gibt es denn sonst so eine riesige vegetarische Auswahl?

Die innovativen Burgernamen und die Auswahl auf der Speisekarte sind top – aber schmeckt es auch?

JA!!! Burger und Pommes sind toll – ein Geschmackserlebnis. Mein Burger hieß Heuernte.

vegetarischer Burger Heuernte

vegetarischer Burger Heuernte

Ich würde das Mittagsmenü empfehlen: Burger, Pommes, Softdrink und Espresso/Kaffee/Espresso Latte für 11,80 Euro.

Eine süße Nachspeise geht immer…..

Dessert Omas Geheimnis

Dessert Omas Geheimnis

Das Ambiente hat mir auch sehr gut gefallen – Baumstämme im Restaurant, Speisekarte als Märchenbuch, Märchensprüche an der Wand. Ich habe die Liebe zum Detail in der Innenarchitektur und im Essen bemerkt.

Da ich mit dem Fahrrad 20 Minuten brauche, radle ich die Kalorien sozusagen ab.

ein Stückchen Afrika in Deutschland – das Hotel Sunderland in Sundern

Ich war für ein verlängertes Wochenende im Hotel Sunderland (www.sunderlandhotel.de) in Sundern. Gebucht haben wir das Hotel über HRS (www.hrs.de). Wir hatten uns (unbewusst natürlich) genau das erste Frühlingswochenende im Jahr 2014 herausgesucht.

Liebe Grüße an den Frühling

Liebe Grüße an den Frühling

Diese Tafel stand am Eingang des Hotels und der Frühling hat sich dieses Wochenende, so wie wir auch, sehr wohl gefühlt

in Sundern.

Das Unternehmen führt ein Hotel in Kenia und eines in Sundern. In Sundern bekommt der Gast Einblicke in das afrikanische Flair. Das Hotel hat Figuren und Kunst aus Afrika ausgestellt.

Wir haben in einem normalen Doppelzimmer genächtigt, durften aber das Afrikazimmer anschauen. Wow, das ist eine riesige Suite und war toll ausgestattet. Die zweite Themensuite ist ein rustikales Zimmer. Beim nächsten Mal würde ich das Afrikazimmer nehmen. Und Badeschaum mitnehmen, denn die Badewanne sah sehr einladend aus. Unser Doppelzimmer war aber auch groß und sauber. Es hatte alles gehabt, was wir brauchten – aber es wirkte austauschbar mit vielen Zimmern anderer Hotels.

Besonders hervorheben muß ich das Bett in unserem Hotelzimmer. Auf der Webseite wurden schon tolle Matratzen angekündigt, aber Marketingmaterialien glaube ich nicht immer. Das Hotel hat aber nicht gelogen: die Matratzen waren sehr komfortabel und die riesige Bettdecke einmalig klasse. Oftmals würde ich liebend gerne noch im Urlaub bleiben, freue mich aber auf mein Bett zu Hause. Diesmal nicht. Ohne Rückenschmerzen aus dem Urlaub kommen ist toll. Jetzt brauche ich nur noch so ein riesige Bettdecke.

Wir waren auch in dem Restaurant Abendessen. Die Speisekarte ist eine Mischung aus Spezialitäten aus dem Sauerland und Afrika. Was mich gefreut hat, war eine große Auswahl an vegetarischen und veganen Speisen. Im afrikanischen Angebot gab es nichts vegetarisches laut Speisekarte, wahrscheinlich weil es diese Ausrichtung in Afrika nicht gibt. Der Koch war aber flexibel und kreierte mir ein afrikanisches Garnelen-Curry ohne Garnelen – dafür mit Tofu.

Krüstchen - Sauerland

Krüstchen – Sauerland

Tofu-Curry - Afrika

Tofu-Curry – Afrika

Das Frühstück hatte zwar keine afrikanischen Komponenten, aber dafür eine “aus-dem-Restaurant-herausroll-Garantie”. Für Vegetarier und Fleischesser gab es eine riesige Auswahl. Wenn mir jemand ein Rührei oder Omelette morgens frisch zubereitet, bin ich glücklich. Die kleinen Pfannkuchen mit Apfelstückchen waren mein Favorit.

Frühstück

Frühstück

Frühstück

Frühstück

Frühstück

Frühstück

Pfannkuchen

Pfannkuchen

Bratwurstpfanne

Bratwurstpfanne

Es war ein entspanntes Wochenende mit viel Sonne. Die Fußgängerzone liegt 300 Meter vom Hoteleingang entfernt, der nahegelegene Sorpesee war ein schönes Ausflugsziel und die Terrasse des Restaurants ein schöner Arbeits-, Lese- oder Skatplatz. Zu beachten ist nur, dass Sonntags ab 14 Uhr das Restaurant geschlossen ist. Wer etwas zu trinken möchte, muss das Hotel leider verlassen.

Die Sonne habe ich wohl aus Sundern nach Köln mitgenommen, ich freue mich.

Mal sehen, wo es mich das nächste Mal hin verschlägt.

 

 

 

Maifeld Sport- und Tagungshotel in Werl

Hallo! Ich bin zurück von meinem Wochenendtrip – fit und entspannt.

Mein Mann und ich hatten ein schönes Hotel in Wochenend-Trip-Nähe von Köln gesucht und HRS (www.hrs.de) hatte ein tolles Angebot. Werl ist 120 km von Köln entfernt – machbar für einen Wochenendtrip. Dachte ich. War es auch auf dem Rückweg am Sonntag. Am Freitag brauchten wir bei Feierabendverkehr und Stau 3 Stunden. Nur. Denn die A1 war bei Dortmund gesperrt wegen einem Unfall. Wir sind über Landstraßen nach Werl gefahren. Deswegen NUR 3 Stunden, wir hätten auch auf der Autobahn feststecken können.

Das 4 Sterne Maifeld Sport- und Tagungshotel (http://www.hotel-maifeld.de) liegt an einer Landstraße im Industriegebiet. Unser Zimmer lag in der Nähe des Haupteingangs und zur Landstraße, es war trotz offenem Fenster sehr ruhig. Wir wurden sehr freundlich eingecheckt und gefragt, ob wir schon einmal Gäste waren. Als wir dies verneint haben, wurde uns das Schlüsselsystem der Zimmertür erklärt. Ich meinte: “Ja, meine Eltern waren schon einmal hier und dies war das einzige Problem in Ihrem Hotel – sie kamen nicht in ihr Zimmer.”. Dies ist wohl bei vielen Gästen der Fall, denn die Rezeptionistin holte ein Vorführmodell und erklärte es genau. Das Öffnen der Zimmertür hat dann auch fast auf Anhieb geklappt.

Wir haben auch das Sportangebot genutzt. Das Gesundheitsstudio ist riesig für ein Hotel. Das Fitnessstudio und die Sauna steht Hotelgästen kostenlos zur Verfügung. Leider ist der Zumbakurs am Samstag ausgefallen, den hätte ich gerne ausprobiert.

Sport

Sport

 

So hatte ich aber genügend Zeit in Werl zu bummeln.

Sehr zu empfehlen ist auch die Beauty-Lounge. Wir haben die Massagen im Vorfeld gebucht und 10% Rabatt bekommen. Spontan scheint eher schwierig zu sein, denn es war eine Woche vorher schon fast ausgebucht.

Mein Mann und ich kamen strahlend aus der Massage heraus.

Massage

Massage

Neben Sport und Wellness haben wir beim Frühstück geschlemmt. Brötchen, Brot, Wurst, Käse, Lachs, Obstkorb, Bircher Müsli, Müsliprodukte, Gemüse, kleine Kuchen, und und und. Fleischesser und Vegetarier haben eine reichhaltige Auswahl vorgefunden.

Frühstück (1)

Frühstück (1)

 

Frühstück (2)

Frühstück (2)

 

Frühstück (3)

Frühstück (3)

 

 

Das Abendessen kann ich nicht beurteilen – es gab keine vegetarische Auswahl. Also es gab zwar was, aber das war ziemlich einfallslos. Ich hätte Nudeln mit Tomatensauce essen können – es wurde zwar künstlerisch auf der Speisekarte benannt, aber es hat mich nicht gereizt. Schade, denn mein Mann hätte gerne das Grillbuffet ausprobiert.

Es war ein tolles Wochenende – Sport, Bummeln, Entspannen und Schlemmen.

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Woche.

 

 

 

 

DaWanda Wohnparade

DaWanda hat auf dem Blog zu einer Wohnparade aufgerufen (http://blog.dawanda.com/2014/02/09/dawanda-wohnparade-was-macht-euer-zuhause-besonders/). Leser sollen präsentieren, was ihr Zuhause besonders macht. Insgesamt gibt es 4 Fragen, die mit einem Foto beantwortet werden sollen.

Also bekommt ihr hiermit einen kleinen Einblick in meine Wohnung und meinen Arbeitsplatz, wo ich Testkaufberichte schreibe.

1.) Was ist Deine Lieblingsecke in Deinem Zuhause und warum?

Mein Lieblingsplatz ist mein Arbeitsplatz auf dem Balkon. Das ist ein Vorteil einer Freiberuflerin würde ich mal sagen. Der Sommer kommt hoffentlich bald wieder.

Arbeitsplatz Balkon

Arbeitsplatz Balkon

2.) Was hast Du in Deiner Wohnung selbstgemacht? (sei es selbst tapeziert, ein Möbelstück gebaut oder verändert oder Wohndeko selbst hergestellt).

Hier fallen mir drei Gegenstände ein:

a) mein pinker Schreibtisch – selbst angestrichen

Das war mein Traum und als ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich mir endlich mein Büro so einrichten können, wie ich es wollte.

pinker Schreibtisch

pinker Schreibtisch

b) mein Wohnzimmertisch (auch selbst angestrichen) hat jetzt Stulpen ( frei nach vitamin design “Tisch Go” (www.vitamin-design.de), gesehen auf der imm cologne 2014).

mein Wohnzimmertisch hat Stulpen

mein Wohnzimmertisch hat Stulpen

c) Ich habe die Holzkisten im Flur angestrichen und beim Aufhängen assistiert.

Holzkisten im Flur

Holzkisten im Flur

3.) Was begegnet einem zuerst, wenn man Deine Wohnung betritt?

Flur mit Gummienten

Flur mit Gummienten

4.) Auf welchen Einrichtungsgegenstand in Deiner Wohnung bist Du besonders stolz?

Boote im Wohnzimmer

Boote im Wohnzimmer

Jetzt werde ich mal schauen, wie die anderen Blogger und Bloggerinnen leben.

 

Centro Oberhausen – Frühstück im Franziskaner

Ich erinnere mich oft und gerne an das Frühstücksbuffet im Franziskaner im Centro in Oberhausen zurück ((http://www.franziskaner-oberhausen.de). Ich hatte schon mal davon berichtet im Juli 2013 (http://mysteryshopperinkerstin.wordpress.com/2013/07/10/centro-oberhausen-brunch-im-franziskaner-und-top-secret/).

Jetzt haben wir überlegt, wo wir den Geburtstag meines Mannes mit seiner Familie nachfeiern können. 7 Leute essenstechnisch unter einen Hut zu bekommen ist eine Herausforderung. Wichtig ist für mich auch eine große vegetarische Auswahl. Buffets bieten sich an. Wir haben uns ziemlich schnell für das Franziskaner entschieden und einen Tisch bestellt. Dies solltet ihr unbedingt machen, denn es war rappelvoll.

Kennt ihr das auch: ihr wart irgendwo essen und bei der Erinnerung an das Essen läuft euch das Wasser im Mund zusammen. Manchmal verwischt ja die Erinnerung und beim zweiten Besuch ist man enttäuscht. Das waren meine leichten Zweifel im Vorfeld, aber: Alle Bedenken waren unnötig. Es war wieder super und allen Gästen hat es geschmeckt.

Das Buffet ist lecker und es gibt bayrische Weißwürste, Brezeln, Nürnberger, Lachs, Rührei, gekochtes Ei, Wurst, Käse, frische Gemüsestreifen, Obstplatte und und und – alles was das Herz begehrt.

deftige Auswahl

deftige Auswahl

vegetarische Auswahl

vegetarische Auswahl

Ich persönlich mag Frühstücksangebote, wo der Preis Getränke schon beinhaltet. Hier sind Kaffee, Tee, Wasser und eine Saftbar inklusive. 10,50 Euro find ich mehr als fair.

Testurteil eines normalen vegetarischen Gastes (ich) und eines fleischliebenden Profikochs (mein Mann): JEDERZEIT WIEDER!!!

Vegetarier und Profikoch

Vegetarier und Profikoch

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.